TX

Häckseltransportwagen – 46 oder 56 m³

TX

Häckseltransportwagen

Der KRONE TX lässt sich vorbildlich vom Häcksler aus  beladen,  überzeugt mit riesiger Transportkapazität, ist sicher beim schnellen Transport und ermöglicht schnellstes Entladen. Mit einem TX erhöhen Sie die Schlagkraft, reduzieren die Kosten und setzen neue Maßstäbe.

  • Bis zu 56 m³ Fassungsvermögen nach DIN 11741
  • Ein-Rahmen-Konzept für geringeres Eigengewicht und mehr Ladevolumen
  • Nach vorne hin abfallender Stahlboden für mehr Ladevolumen und höheren Fahrkomfort
  • Hydraulische Knickdeichsel: Nach vorne abgesenkter Wagen ideal zum Anhäckseln
  • Extrem leistungsstarker Kratzboden-Antrieb per Rollenkette für schnelle Entladung
  • D-Modelle mit zwei Dosierwalzen für eine gleichmäßige Futterablage
  • Achsaggregate mit hydraulischem Ausgleich für beste Fahrstabilität
  • Optional hydraulische oder elektronische Zwangslenkung für einfacheres Rangieren
Bitte akzeptiere Marketing-Cookies, um diesen Inhalt zu sehen.

Produktvideo

KRONE TX Häckseltransportwagen

Der KRONE Häckseltransportwagen mit bis zu 56 m³ Fassungsvermögen, nach vorne abfallendem Stahlboden und und riesigem Befüllungswinkel.

Produktmerkmale

TX Häckseltransportwagen
  • Bis zu 56 m³ Fassungsvermögen nach DIN 11741
  • Ein-Rahmen-Konzept für geringeres Eigengewicht und mehr Ladevolumen
  • Nach vorne hin abfallender Stahlboden für mehr Ladevolumen und höheren Fahrkomfort
  • Hydraulische Knickdeichsel: Nach vorne abgesenkter Wagen ideal zum Anhäckseln
  • Extrem leistungsstarker Kratzboden-Antrieb per Rollenkette für schnelle Entladung
  • D-Modelle mit zwei Dosierwalzen für eine gleichmäßige Futterablage
  • Achsaggregate mit hydraulischem Ausgleich für beste Fahrstabilität
  • Optional hydraulische oder elektronische Zwangslenkung für einfacheres Rangieren
Mehr laden – schneller abladen

TX: Mehr laden – schneller abladen: Der Häckseltransportwagen für Ihren Erfolg.

Der Laderaum
  • Riesige Ladevolumen: 46 und 56 m³ (DIN 11741)
  • Ein-Rahmen-Konzept mit vorderer Lademulde für ein geringeres Eigengewicht und mehr Zuladung
  • Robuster, hoch belastbarer Ganzstahlaufbau
  • Konischer Aufbau, damit die Ladung besser rutscht

Der KRONE TX lässt sich vorbildlich vom Häcksler aus ­beladen, ­überzeugt mit riesiger Transportkapazität, ist sicher beim schnellen Transport und ermöglicht schnellstes Ent­laden. Mit einem TX erhöhen Sie die Schlagkraft, reduzieren die Kosten und setzen neue Maßstäbe.

Der innovative Häckseltransportwagen:

Mit bis zu 34 t zulässigem Gesamtgewicht sind die KRONE Häckseltransportwagen TX für Schwerstarbeit ausgelegt. Innovationen wie der nach vorne hin abgesenkte Kratzboden und die schräge Vorder- und Rückwand sorgen für zusätzlichen Laderaum. Die ­riesige Öffnung nach oben hin erleichtert das Beladen und verringert Ernteverluste. Beim Wenden in ­unmittel­barer Nähe von Zäunen lassen sich Kollisionen ver­meiden, da der untere Teil der schrägen Rückwand über Zaunpfähle hinwegschwenken kann.

Perfekte Sicht

Die transparente Stirnwand gewährt dem Fahrer eine gute Sicht in den Laderaum. Sie ermöglicht es dem Fahrer, den Ladezustand stets im Blick zu haben und den Wagen für eine optimale Beladung durch den Häcksler bequem in die ­richtige Position zu bringen.

Exklusiv von KRONE

Das von KRONE für Häckselwagen entwickelte Ein-Rahmen-Konzept – mit Lademulde als selbsttragende Wanne – ermöglicht bei geringerem Eigengewicht und tieferer Plattform mehr Ladevolumen und höhere Zuladung. Aufgrund des tieferen Schwerpunktes bietet ein TX mehr Standsicherheit am Hang und bei schnellen Kurvenfahrten.

Robust

Mit einer Rahmenhöhe von 450 mm, vielen Rungen und äußerst widerstandsfähigen Trapezblechen sind die Häckseltransportwagen robust und hoch belastbar.

Damit die Ladung besser rutscht

Der konische Aufbau überzeugt. Der nach hinten hin größer werdende Abstand zwischen den Seitenwänden und der Stahlboden erleichtern das Abladen. Es gibt keine Staukanten. Nichts bleibt hängen.

Der Kratzboden
  • „ Abgesenkter Kratzboden für mehr Ladevolumen, beste Fahreigenschaften am Hang, auf dem Feld und auf der Straße
  • „ Bessere Traktion der Traktorhinterräder beim anfänglichen Beladen des Vorderwagens
  • „ Doppelter Kratzboden: Robust und griffig
  • „ Direkter, mechanischer Kratzbodenantrieb:
    • extrem leistungsstark
    • extrem schnell
    • unabhängig von der Traktorhydraulik

Der KRONE Häckseltransportwagen TX ist ganz auf die Anforderungen überbetrieblich arbeitender Lohnunternehmen zugeschnitten. Die höhere Ladekapazität mit nach vorne hin abgesenktem Stahlboden und das rasante Abladen mit dem von der Traktorhydraulik unabhängigen Kratzboden- Vorschub machen den TX noch effektiver.

Mehr Transportvolumen

Mit Einführung des TX bietet KRONE erstmalig einen nach vorne hin abgesenkten Kratzboden beim Häckseltransportwagen. Die „Ladetasche“ erhöht das Transportvolumen und sorgt beim Beladen für eine bessere Traktion der Traktorhinterräder auf dem Feld. Der niedrige Schwerpunkt des Wagens verbessert das Fahrverhalten am Hang und bietet hohe Sicherheit bei schnellen Transportarbeiten.

Optimal gespannt

Perfekt gespannte Kratzbodenketten arbeiten zuverlässig und haben eine höhere Lebensdauer. Die in ­Wagenfront positionierten Kettenspanner mit integrierter Federspannung sind bedienungs­freundlich und ­wartungsarm.

Vier Ketten

Der doppelte Kratzboden zeigt Stärke beim Abladen. Die vier hoch vergüteten, kurzgliedrigen Rundstahlketten mit einer Bruchlast von jeweils 23 Tonnen sind für höchste Kratzbodengeschwindigkeiten bis zu 34 m/min ausgelegt. Die Kratzbodenleisten aus Vierkantrohr sind griffig und haben ideale Fördereigenschaften.

Abladen in weniger als einer Minute

Der mechanische Kratzbodenantrieb über Kette bietet den Vorteil, riesige Futtermassen in kürzester Zeit abzuladen. Die extra starke, 1 ¼ Zoll große Antriebskette läuft im Fahrzeugrahmen. Die Kette ist wartungsarm und hat eine lange Lebensdauer. Ihre Führung erfolgt über Kunststoffschienen.

Großzügiger Einstieg

Der TX mit Dosierwalzen ist mit einer seitlichen Einstiegstür und klappbarer Trittleiter ausgestattet. Die breite Tür ermöglicht den bequemen Einstieg und erleichtert die Reinigung des Laderaumes.

Die hydraulische Knickdeichsel
  • Nach vorne hin absenkbarer Wagen für optimale Befüllung beim Anhäckseln
  • Variable Bodenfreiheit – ideal auf dem Fahrsilo und bei tiefen Fahrspuren
  • Enger Wenderadius – keine Demontage der ­Traktorunterlenker erforderlich
  • Ruhig im Lauf – hydraulische Deichselfederung

Mit nach ­vorne hin ­geneigtem Wagen bietet die ­hydraulische Knickdeichsel nicht nur ­Vorteile beim ­Anhäckseln, sondern auch die ­Möglichkeit, tiefe ­Fahrspuren mit ­erhöhter Bodenfreiheit zu ­befahren. Die ­schmale Deichsel mit Kugelkopfanhängung ist ­gefedert und bietet ­höchsten ­Fahrkomfort.

Hydraulische Knickdeichsel

De knikdissel maakt het beladen van de wagen tijdens het aanhakselen nog gemakkelijker. Met voorover gekantelde wagen is de laadopening nog groter voor de straal uit de lospijp van de hakselaar. Zo kan de KRONE TX zonder verlies van voor naar achter worden gevuld.

Wendig

Mit einem Häckseltransportwagen TX sind Sie wendig. Die schmale Deichsel ermöglicht das Wenden und Rangieren auf engstem Raum – ideal zum Anhäckseln und auf kleineren Parzellen. Die Demontage der Traktorunterlenker ist nicht erforderlich.

Gefederte Deichsel

Die Deichselfederung arbeitet über einen Stickstoffspeicher, der im Ölkreislauf der Knickdeichsel integriert ist. Die gefederte Deichsel fängt Stöße ab und bietet höchsten Fahrkomfort.

Ideal

Der TX hat einen klappbaren Stützfuß. Zum An- und Abhängen lässt sich die Knickdeichsel hydraulisch an die Zugvorrichtung des Traktors anpassen. Das geht schnell und einfach.

Kugelanhängung 80

Sie bietet höchsten Fahrkomfort bei ­geringstem Verschleiß. Die ­Lasten ­werden völlig ruckfrei bewegt. Die Kugelkopfanhängung 80 ist für eine Deichsel­stützlast von 4 t ­ausgelegt.

Komfortabel

Leicht lässt sich die hydraulische Zwangslenkung über die Kugelkopfanhängung 50 am Traktor ankuppeln. Die Anpassung erfolgt über die Schwinge mit entriegelbarem Bolzen.

TX 460, TX 560 – Ohne Dosierwalzen
  • Robuster Ganzstahlaufbau, wenig Bauteile
  • Abladen in weniger als einer Minute
  • Extra starker Kratzboden mit vier Ketten

Dank des zusätzlichen Laderaumes durch den nach vorne hin abfallenden Kratzboden, der sehr hohen Kratzbodengeschwindigkeit und der durch das Ein-Rahmen-Konzept erhöhten Nutzlast sind die KRONE Häckseltransportwagen TX 460 und TX 560 Erntespezialisten, die die Schlagkraft einer Häckselkette erhöhen.

Praktisch

Die schräge Rückwand erleichtert das Befüllen des Häckseltransportwagens. Der untere, kürzere Aufbau bietet Vorteile beim Einbiegen in enge und oft durch Weidepfähle begrenzte Einfahrten.

Schnellentladung

Der Kratzbodenantrieb ist voll auf Leistung ausgelegt. Mit einer Vorschubgeschwindigkeit von bis zu 34 m/min ist der Wagen in weniger als einer Minute entladen. Mit einem TX leisten Sie mehr.

Vom Traktorsitz aus

Das Öffnen und Schließen der Ganzstahlrückwand erfolgt über beidseitig angeordnete Hydraulikzylinder. Die automatische Ver- und Entriegelung erleichtert die Bedienung vom Schlepper aus.

Freie Bahn

Mit weit geöffneter Heckklappe, doppeltem Kratzboden und einer Kratzbodengeschwindigkeit bis zu 34 m/min entladen die TX 460 und TX 560 auch große Futtermassen äußerst schnell und störungsfrei.

TX 460, TX 560 – Mit Dosierwalzen
  • Zwei Dosierwalzen für eine gleichmäßige Futterablage
  • Dosierwalzenabsicherung über die Hauptgelenkwelle
  • Schneller Ein- und Ausbau der kompletten Dosierwalzeneinheit
  • Schnelles Abladen mit einer Kratzbodengeschwindigkeit von 17 m/min

Schicht für Schicht legen die beiden Dosierwalzen der KRONE Häckseltransport­wagen TX 460 D und TX 560 D gleichmäßige ­Futterteppiche ab – ideal für die anschließende ­Walzarbeit. Das leistungsstarke Dosieraggregat ist voll auf die hohe Vorschubgeschwindigkeit des Kratzbodens ausgelegt.

Dosierwalzen

Die TX 460 D und 560 D haben in der Grundausstattung zwei offene Dosierwalzen. Der große Durchmesser von 450 mm und die drallförmige Anordnung der griffigen Zinken stehen für eine leistungsstarke, gleichmäßige Futterverteilung über die komplette Breite.

Starker Antrieb

Der Antrieb der Dosierwalzen erfolgt über das Kettenrad des Kratzbodenantriebes. Robuste Ketten mit einer Stärke von einem Zoll übertragen die volle Leistung. Federunterstützte Kettenspanner sorgen für den reibungslosen Ablauf.

Schneller Ein- und Ausbau

Beim KRONE Häckseltransportwagen TX 460 D und 560 D lassen sich die Dosierwalzen schnell und einfach als komplette Einheit ein- und ausbauen.

Volle Absicherung

Wenn es um Leistung geht, so hat sich der Antrieb der Dosierwalzen über den Hauptantriebsstrang bestens bewährt. Die Überlastsicherung in der Hauptgelenk­welle ermöglicht ein noch schnelleres Abladen.

Perfekt verteilt

Mit Hilfe der zwei Dosierwalzen lassen sich die riesigen Futtermengen homogen über die volle Länge des Fahrsilos verteilen.

Zusatzausrüstung
  • Entladehilfe für schnelle und optimale Entleerung
  • Füllstandsanzeige über Druckmonometer
  • Wiegeeinrichtung über Messbolzen an der Deichsel
  • Laderaumabdeckung für einen verlustfreien Transport

Eine gute Ausstattung erleichtert die Arbeit, gibt Sicherheit und erhöht die Leistung. Die speziell für den KRONE Häckseltransportwagen entwickelte Entladehilfe sorgt für eine noch schnellere und saubere Restentleerung. Weitere optionale Ausrüstungen wie die Laderaumabdeckung, Wiegeeinrichtungen, zusätzliche Beleuchtungseinheiten und reflektierende Konturmarkierungen sorgen für höchsten Komfort und höchste Sicherheit.

Entladehilfe

Die Entladehilfe dient als Anschubhilfe zur schnelleren und vollständigen Entleerung des Wagens. Die vordere Futterwand wird von der schwenkbaren Klappe nach hinten weggedrückt und umgestoßen. Das Futter kann beim Entladen nicht nach vorne überkippen. Die sonst übliche Restentleerung entfällt.

Einfach in der Funktion

Beim Öffnen der Heckklappe schwenkt die Entladehilfe hydraulisch nach hinten, drückt gegen die Futterwand und unterstützt den eingeschalteten Kratzboden. Beim Schließen der Heckklappe wird die Entladehilfe mit Federunterstützung wieder in die Ausgangsstellung geschwenkt.

Füllstandsanzeige

Die Druckmanometer geben Auskunft über den ­Füllstand des Transportwagens. Gemessen wird der Druck im ­Hydraulikzylinder der Knickdeichsel und in den Zylindern des hydraulischen Achsausgleichsaggregates. Der Füllstand ist ein Anhaltspunkt für das Gewicht der Ladung.

Nichts geht verloren

Die KRONE Häckseltransportwagen können optional mit einer Laderaumabdeckung ausgerüstet werden. Nichts geht verloren – auch bei schneller Fahrt auf der Straße. Die Laderaumabdeckung lässt sich hydraulisch öffnen und schließen.

Elektronische Wiegeeinrichtung

Die Messungen der optional elektronischen Wiegeeinrichtung erfolgen über Messbolzen an der Deichsel und am Tandem- oder Tridemaggregat mit hydraulischem Ausgleich. Das Gewicht der Ladung ist die Summe aus der gemessenen Deichselstütz- und Achslast.

Die Ladung in Zahlen

Das Gewicht der Ladung lässt sich gut am Display des Bedienterminals der optionalen Wiegeeinrichtung ablesen. Das Gewicht der abgeladenen Ladung ist die Differenz aus der geladenen Menge und der auf dem Wagen verbleibenden Restmenge.

Beleuchtung
  • Mit LED-Arbeitsscheinwerfern sicher auf dem Feld und auf der Straße
  • Hervorragende Rundumsicht bei Nacht
  • Optional: Innenraum- und Rückfahrkamera für riesiges Blickfeld
  • Konturmarkierung optional

Die lichtstarke ­LED-Innenbeleuchtung, die bis zu vier LED-Arbeitsscheinwerfer außen, die weit sichtbaren Begrenzungsleuchten, die reflektierenden Umrissstreifen und die Kamera mit Monitor erleichtern die Arbeit im Dunkeln, erhöhen den ­Fahrkomfort und bieten höchste Sicherheit.

Außenbeleuchtung

KRONE Häckseltransportwagen TX können optional mit bis zu vier seitlich gelegenen LED-Zusatzscheinwerfern ausgerüstet werden. Das Licht auf die Achse und Umgebung erleichtert das Rangieren und Parallelfahren bei Nacht und gibt Sicherheit auf dem Fahrsilo.

Sicherheit

Die TX sind serienmäßig mit mit einer Beleuchtung oben und unten am Heck und einem schwenkbaren Unterfahrschutz ausgerüstet. Damit erfüllt der TX die Norm von Fahrzeugen aus dem Nutzfahrzeugbereich.

Laderaumbeleuchtung

Drei optionale, leistungsstarke LED-Lichtleisten leuchten den Laderaum voll aus. Die Schaltung erfolgt in Kombination mit der Lichtanlage des Traktors.

Optional mit Kamera

Auf Wunsch lassen sich die Häckseltransportwagen TX mit einer Innenraum- und Rückfahr-Kamera ausrüsten. Der Monitor mit umschaltbarem Farbdisplay erweitert das Blickfeld, erleichtert die Arbeit und bringt mehr Sicherheit.

Früherkennung auf den ersten Blick

LED-Begrenzungsleuchten und optional reflektierende Konturmarkierungen lassen auf den ersten Blick die reale Größe des Fahrzeuges wahrnehmen und einschätzen – auch von weitem. Die Früherkennung von plötzlich auftretenden Verkehrssituationen im Dunkeln hilft anderen Verkehrsteilnehmern zu einer rechtzeitigen Anpassung ihrer Fahrweise. Die reflektierenden Konturmarkierungen gewährleisten mehr Sicherheit auf Straßen und Wegen.

Gut zu sehen

Zusätzliche LED-Rückleuchten mit Blinker, Rück- und Bremslicht im oberen Bereich der Rückwand warnen den rückwärtigen Verkehr bei Abbiegemanövern auf Straßen rechtzeitig.

Fahrwerk – Tandemachse
  • Wankstabil – sicheres Fahrverhalten auf der Straße
  • Höchste Standfestigkeit in Schräglagen – geringere Umkippgefahr
  • Mit Achslenkung – Schonung der Grasnarbe, geringerer Reifenverschleiß

Die nachlauf- und zwangsgelenkten ­Tandemaggregate mit hydraulischem Ausgleich erfüllen alle Wünsche aus der Praxis. Die ­Fahrwerke bieten Wankstabilität bei schneller Fahrt und in Kurven sowie Standsicherheit am Hang. Mit diesen Achsen sind Sie sicher und komfortabel unterwegs.

Volle Anpassung

Die großen Ausgleichswege sorgen für die immer gleichmäßige Belastung der Vorder- und Hinterräder. Die exzellente Steigfähigkeit der Achse erleichtert das Überfahren auch von steileren Fahrsilos.

Höchste Fahrstabilität

Bei Unebenheiten wird das Öl vom vorderen in den hinteren Zylinder oder umgekehrt gedrückt. Aufgrund der beidseitig voneinander getrennten Ölkreisläufe im Achsaggregat ist der Aufbau wankstabil und steht über seine komplette Breite stets parallel zum Boden.

Bester Geradeaus-Lauf

Die achslastabhängige Sperrwirkung der Kurven­scheiben an den Achsschenkeln bietet höchste ­Fahrstabilität und ein sicheres Einlenkverhalten. Im Leerzustand sind die Auslenkkräfte am geringsten.

Schont die Reifen

Die Achslenkung gehört zur Grundausstattung. Die gelenkten hinteren Räder schonen die Grasnarbe und sorgen in Kurven für Leichtzügigkeit, geringeren Reifenverschleiß und Entlastung des Fahrwerkes.

Die Reifenvarianten

Die Reifen der Tandemachse gibt es mit unterschiedlichem Profil und Karkassenaufbau. Damit bietet KRONE für die jeweiligen Einsatzverhältnisse die optimale Lösung.

Die Reifenvarianten

Radialreifen 710/50 R 26.5 TL

Die Reifenvarianten

Radialreifen 750/45 R 26.5 TL

Die Reifenvarianten

Radialreifen 800/45 R 26.5 TL

Fahrwerk – Tridem-Achsaggregat
  • Tridem-Achsaggregat mit Lastverteilung auf 3 Achsen
  • Zulässige Achslast 27 t (TX 460) oder 30 t (TX 560)
  • Höchster Fahrkomfort, standfest und wankstabil
  • Gelenkte Vorder- und Hinterachse, Liftachse vorne
  • Optional (TX 460) oder Serie (TX 560)

Mit dem Tridem-Achsaggregat, der Untenanhängung und Kugelkopfanhängung 80 können die TX Häckseltransportwagen mit einer zulässigen Achslast von 27 t (TX 460) bzw. 30 t (TX 560) und ­einer Höchst­geschwindigkeit von 40 oder 60 km/h gefahren werden. Das für Schwerlasten ­ausgelegte Fahrwerk ist mit hydraulischem Ausgleich und hydropneumatischer Federung äußerst komfortabel und sicher.

Gut zu fahren

Die sechs Räder des Tridemfahrwerkes schonen den Boden und folgen jeder Bodenkontur. Der hydraulische Ausgleich zwischen den Fahrwerkzylindern sorgt für eine gleichmäßige Lastübertragung auf alle sechs Räder. Mit der seitenweisen Trennung der Fahrwerkshydraulik haben die Wagen ein stabiles Fahrverhalten, wanken nicht und überzeugen mit höchster Standfestigkeit. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt je nach Zulassung bis zu 60 km/h.

Mit Liftachse

Die vordere Achse lässt sich hydraulisch ausheben. Mit dieser Einrichtung schonen Sie bei Leerfahrten die vorderen Reifen und sparen Kosten ein.

Gelenkte Räder

Mit gelenkter Vorder- und Hinterachse meistern Sie jede Kurve. Die Grasnarbe wird geschont, der Zugkraftbedarf ist gering und die Radlager werden entlastet.

Die Reifenvarianten

Auch beim Tridem-Achsaggregat wählen sie den Reifen, der für Ihre Einsätze am besten passt. Die leichtzügigen Breitreifen schonen die Grasnarbe und hinterlassen kaum Fahrspuren.

Bremse und Lenkung
  • Elektronisches Bremssystem EBS mit
    • automatisch lastabhängiger Bremskraftregelung ALB
    • Anti-Blockier-System ABS
    • Roll-Stabilisierungs-System RSS
  • Hydraulische oder elektronische Zwangslenkung optional

Größere und schnellere Traktoren, höhere ­Transportvolumina und Nutzlasten erfordern ein Umdenken in punkto Sicherheit. Aus diesem Grund bietet KRONE das im ­Nutzfahrzeugbereich schon lange bewährte elektronische Bremssystem an.  Intelligente Lenkachsen helfen, die ­Grasnarbe zu schonen und die Sicherheit zu erhöhen.

Die Bremse

Der TX 460 und TX 560 ist serienmäßig mit einer Zweileitungs-Druckluftbremsanlage ausgerüstet. Das hydraulisch angesteuerte ALB-Ventil regelt den Bremsdruck abhängig von der Last. Die hydraulische Bremse wird wahlweise länderspezifisch angeboten.

Erhöhte Einsatzsicherheit

Das optionale elektronische Bremssystem EBS beinhaltet ALB-, ABS- und RSS-Funktionen. Das Roll-Stabilisierungs-System leitet bei Kippgefahr eine Bremsung ein, so dass der TX auch in engen und schnell gefahrenen Kurven nicht umkippt. Alle Funktionen zusammen erhöhen die Einsatzsicherheit.

Nachlauflenkung

Beim TX 460 mit dem Tandemaggregat gehört die Nachlauflenkung zur Grundausstattung. Zum Rangieren, Befahren eines Fahrsilos oder für die Fahrt auf der Straße lässt sich die Lenkung über Sperrzylinder arretieren.

Hydraulische Zwangslenkung

Beim TX 460 mit ­Tandemachse steuert die hydraulische Zwangslenkung (optional) die hinteren Räder. Beim TX 560 mit Tridemachse ist sie serienmäßig und steuert vordere und hintere Räder. Die Zwangslenkung ist auch bei Rückwärtsfahrt aktiv, reduziert beim Wenden die notwendige Schubkraft in der Kurve, entlastet das Fahrwerk und ­optimiert das Fahrverhalten bei hohem ­Tempo. Die ­Ansteuerung erfolgt über den Kugel­kopfanschluss am Traktor und den Geberzylinder an der ­Deichsel. Beim Tridemaggregat arbeiten zwei Geberzylinder.

Elektronische Zwangslenkung

Hier erfolgt die Ansteuerung der Achse über den Kugelkopfanschluss am Traktor, eine Lenkstange und einen Sensor, der den Winkel vom Traktor zum Wagen erfasst und über den Lenkcomputer an die Achslenkung weitergibt. Diese platzsparende Anlenkung bietet gegenüber der hydraulischen Zwangslenkung mehr Wendigkeit. Der Fahrer kann beim Rangieren, am Hang und am Rand von Fahrsilos aktiv eingreifen und die Stellung der angesteuerten Räder verändern. Zur Erhöhung der Fahrsicherheit wird ab 35 km/h die Lenkintensität sukzessive reduziert und ab 50 km/h komplett eingestellt.

Bedienkonzept
  • Übersichtlich
  • Leichte Bedienung
  • CCI-ISOBUS – eine Box für alle

Für die Arbeit mit einem TX in der Grundausstattung werden ­keinerlei ­Elektronik- und Bedienterminals benötigt. Hier reichen die bedienbaren ­Steuerventile ihres Traktors aus. Zusätzlich ­optionale Ausrüstungen wie die elektronische ­Wiegeeinrichtung und die elektronische ­Achslenkung lassen sich leicht über das ­­Delta-Terminal, das ISOBUS-Terminal CCI 1200 oder das ISOBUS-Traktor-Terminal bedienen.

Bedienung in der Grundausstattung

Die Bedienung des TX in der Grundausstattung erfolgt ­ausschließlich über die Steuerventile am Traktor. Leicht lassen sich die Heckklappe, die hydraulische Knickdechsel, die ­Sperre der nachlaufgelenkten Tandemachse und die Lift­achse des Tridemfahrwerkes über die hydraulischen Bedien­elemente neben dem Fahrersitz betätigen. Die schwenkbare Klappe der optionalen Entladehilfe wird über die Hydraulik der Heckklappe angesteuert. Für die optionale Laderaumabdeckung benötigen Sie einen zusätzlichen doppeltwirkenden Hydraulikanschluss.

Spot on

Leicht lassen sich über einen Kippschalter die bis zu vier optionalen, seitlichen LED- Arbeitsscheinwerfer für den Außenbereich ein- und ausschalten.

Bedienterminal CCI 1200

CCI 1200 ist für den Einsatz mit anderen ISOBUS-fähigen Maschinen vorbereitet. Es verfügt über ein großes 12“ Touch-Display. Neben allen Funktionen des Bedienterminals Delta bietet CCI 1200 die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen. Die eine Seite zeigt dann zum Beispiel alle Elemente für die Maschinenbedienung, die andere das Bild einer Überwachungskamera.

ISOBUS Traktor-Bedienterminal

Das traktoreigene ISOBUS-Bedienterminal erfüllt alle Aufgaben des ISOBUS-Bedienterminals CCI 1200.

Das DS 500 Terminal

Das kompakte DS 500 Terminal verfügt über ein 5,7“-Farbdisplay. Die Bedienung erfolgt wahlweise über die 12 Funktionstasten, per Touchscreen oder mithilfe des Scrollrads auf der Rückseite. Die Verwendung eines optionalen Joysticks macht die Bedienung noch komfortabler.

Für jeden Einsatz das passende Modell

TX
TX 460 TX 460 D TX 560 TX 560 D
Bezeichnung Häckseltransportwagen Häckseltransportwagen Häckseltransportwagen Häckseltransportwagen konfigurieren
Fassungsvermögen (m³) 46 46 56 56 konfigurieren
Anzahl Dosierwalzen - 2 - 2 konfigurieren
Leistungsbedarf (kW/PS) 89 / 120 89 / 120 111 / 150 111 / 150 konfigurieren
konfigurieren konfigurieren konfigurieren konfigurieren

Häckseltransportwagen mit einem Transportvolumen von 46 und 56 m³

KRONE TX

KRONE Landmaschinen

KRONE Landmaschinen

Videos

Bitte akzeptiere Marketing-Cookies, um diesen Inhalt zu sehen.
Bitte akzeptiere Marketing-Cookies, um diesen Inhalt zu sehen.